zurück

Fragen an Julius

Wie heisst du?

  • Julius Anton

Unsterblichkeit oder Unsichtbarkeit?

  • Ich bin für Unsterblichbarkeit – das ist unsichtbare Unsterblichkeit.

Mein abgefahrendstes Hobby:

  • Radfahren. Hm…..Naja wohl eher schlechte Wortwitze machen.

Auf einem Piratenschiff, welchen Posten hättest du?

  • Ich wäre sehr wahrscheinlich der Typ, der den ganzen Tag auf dem Ausguck sitzt, und

Löcher in die Luft starrt.

Was ist dein liebster imaginärer Gegenstand auf der Bühne?

  • Ein Messer – damit beginnen doch alle guten Geschichten oder?

Welche 3 Dinge würdest du in ein U-Boot mitnehmen?

Ein gutes Buch, ein flauschiges Kissen und meine Gitarre.

Das sagt meine Ex/mein Ex über mich:

  • War das nicht der Typ mit dem pinken Einhornkissen?

Daran erinnert mich meine Frisur direkt nach dem Aufstehen:

  • Einen verkaterten Hobbit.

Bolognese oder Carbonara?

  • Äh, Vegetarier sind hier nicht vorgesehen oder? :D

Meine Lieblingspublikumsabfrage:

  • War das Abischt?

Was befindet sich direkt neben dir?

  • Eine nicht abgespülte Müslischüssel. (Please don't judge me).

Diesen Prominenten würde ich gerne imitieren können:

  • Charles Dance.

Was ist dein Lieblingstier?

Mein Hund, ganz eindeutig.

Mit wievielen Kissen schläfst du?

  • Zwei, und jetzt ratet mal wie eines davon aussieht :D

Was ist das Land deiner Träume?

  • Kanada. Tut mir leid, aber da gibt’s einfach die schönsten Landschaften.

Kriechen, rollen, hüpfen oder robben?

  • Robben. Ohne Begründung.

Say it with a song:

  • Everybody wants to be an astronaut.

Wie würdest du deine Yacht nennen?

  • Ute

DESHALB spiele ich so gerne Impro:

  • Es ist wunderbar, was einfach so, aus dem nichts, in Zusammenarbeit entstehen kann. Das macht jedes mal aufs neue Spaß!

Welches deutsche Wort hat den schönsten Klang?

  • Meeresrauschen.

Welche Superkräfte hättest du gerne?

  • Fliegen, das würde einiges sehr viel einfacher machen.

Mount Everest oder Karibikstrand?

  • Mount Everest.

DAS wollte ich der Welt schon immer mal sagen:

  • Tief durchatmen. Alle!

DAS wollte ich von der Welt schon immer mal wissen:

Warum können wir nicht einfach mal alle entspannen und mehr lachen?

zurück